• Kostenloser Versand ab € 100 exkl. MwSt. € 119 inkl. MwSt.
  • 9.100 Lampen und Leuchten direkt auf Lager
  • All-in Garantie bis zu 5 Jahren

Können LED-Leuchten warm werden?

 

LEDs erzeugen beim Leuchten zwar Wärme, aber nur in einem geringen Ausmaß. Ganz anders als bei der klassischen Glühbirne, die den Großteil der Energie zur Wärme- und nicht zur Lichtproduktion verwendet. Das macht die LED-Lampe zu einer umwelt- und energiefreundlichen Alternative mit beeindruckender Lebensdauer.


iStock.com/janda75

Das Wichtigste auf einen Blick:


  • Glühbirnen nutzen nur 10 % des Stroms, um Licht zu produzieren
  • aufgrund der hohen Glühfadentemperatur haben sie nur eine geringe Lebensdauer
  • die Wärmebildung bei LEDs ist gering
  • das macht sie energiesparend und umweltfreundlich

 

Glühlampen: Wärme als Funktionsbedingung

 

Die Glühbirne ist dafür bekannt, sehr heiß zu werden, wenn sie leuchtet. War eine Birne ausgebrannt, musste man früher einige Zeit warten, bis man sie anfassen und austauschen konnte. Das war das Ergebnis des Wolframdrahtes im Inneren der Birne. Dieser erwärmt sich so lange, wie Elektrizität durch den Leuchtdraht fließt und durch die Erhitzung des Drahtes leuchtet. Aus diesem Grund wird ein bestimmter Anteil an Wärme während des Leuchtens produziert. Mit Glühbirnen werden 90 % der Elektrizität genutzt, um Wärme zu erzeugen, nur 10 %, um Licht zu zerstreuen.

 

Das hat einige negative Auswirkungen:

 

 

    • Die hohe Glühfadentemperatur reduziert die Länge der Lebensdauer (auf 800 - 1200 Stunden)
    • Werden erhitzte Drähte weiter erwärmt, verlieren sie ihren elektrischen Widerstand
    • Hoher Energieverbrauch und häufiges Austauschen

 

 

LED-Lampen werden warm, aber nicht heiß

 

Jede LED erzeugt Wärme, wie alles, was Energie verbraucht auch. Jedoch kreieren LEDs keine so hohen Temperaturen, wie es Glühlampen tun. Sie können sogar eine LED-Birne, die tagelang eingeschaltet war, ganz einfach herausdrehen. Wird der Strom durch den Halbleiter geleitet, erfolgt lediglich eine geringe Wärmeproduktion. Das liegt an der unterschiedlichen Technologie. LED-Leuchten könnten nie einen Brand verursachen oder jemanden verbrennen. Sie produzieren Licht auf eine kühle Weise. Und das ist auch gut so, denn sind LEDs hohen Temperaturen ausgesetzt, so verkürzt das die Lebensdauer.

 

Die reduzierte Temperatur bei der Lichtproduktion hat folgende Vorteile:

 

 

 

 

Tipp

 

Sie möchten mehr über den Unterschied zwischen klassischer Glühbirne und moderner LED erfahren?
Dann empfehlen wir Ihnen unseren Blogartikel Glühbirne vs. LED: Wo liegt der Unterschied?.



Unsere Produktempfehlungen


 

     LED-Wandleuchten



Hat Ihnen dieser Blogartikel gefallen? Mehr davon gibt es 2x wöchentlich direkt in Ihren Posteingang!
Abonnieren Sie unseren NEWSLETTER und profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen: