• Kostenloser Versand ab € 126 exkl. MwSt. € 150 inkl. MwSt.
  • über 10.000 Produkte
  • Maßgeschneiderte Angebote
  • All-in-Garantie von bis zu 7 Jahren

Philips HUE Bridge ist kompatibel

Philips HUE oder Osram Lightify? Sie müssen sich nicht mehr für eine Marke entscheiden. Die Philips Hue Bridge funktioniert mit smarten Birnen beider Beleuchtungsunternehmen.


Philips Hue Brigde mit Tischlampe im Hintergrund
philips.com

Veränderungen durch das neue Upgrade

 

Das neueste Upgrade der Philips HUE Bridge ist einen Schritt zurückgegangen. Es hört sich paradox an, aber dadurch entstehen sehr wichtige Verbesserungen für Verbraucher.


Vor Kurzem hat der niederländische Hi-Tech-Riese die Nutzung seiner Bridge nur mit smarten Birnen von Philips zugelassen. Die HUE 2.0 ermöglicht jetzt jedoch die Verbindung zu Lampen unterschiedlicher Hersteller. Dies war bereits vor der Entscheidung über die Einschränkung möglich. Aufgrund vieler Beschwerden von Kunden hat Philips den Produkten von Wettbewerbern die Tür wieder geöffnet.

Zum Test haben wir die Philips HUE Bridge in unserem Büro angeschlossen und zwei Smart Lighting-Produkte installiert: eine Birne von Philips sowie eine von Osram. Das Ergebnis der Beleuchtung war sofort klar: Beide haben perfekt funktioniert, auch wenn einige Unterschiede und Empfehlungen zu Smart Lighting hier genannt werden sollten.

 

So wird die Philips HUE 2.0 installiert

 

Um loszulegen muss die Philips Bridge ans Ethernet angeschlossen werden. Dies ist jedoch kein schlechtes Merkmal. Die Bridge arbeitet perfekt, sobald sie angeschlossen ist.

Im Gegensatz dazu ist die Bridge von Osram drahtlos, muss aber mit Ihrem WiFi verbunden werden. Die Verbindung zwischen Router, Bridge und den Lampen ist schwächer und wird manchmal unterbrochen.

Sobald die Bridge von Philips verbunden ist, können Sie aus einer Vielzahl an Apps zur Kontrolle Ihrer Leuchten von jedem iOS- oder Android-Gerät auswählen.

Erstellen Sie Ihre eigene perfekte Umgebung mit nur einem Knopfdruck.

 

Was sind die Unterschiede zwischen Birnen von Philips und Osram?

 

Sobald Sie die Lampen einschalten, werden Sie den Unterschied zwischen beiden Lichtausstößen erkennen. Während das Licht von Philips weicher erscheint, leuchten die Lampen von Osram sehr kräftig und erhellen und definieren jede Farbe.

Da Sie die Möglichkeit haben, den Lichtausstoß über Ihre App zu dimmen, hängt die Wahl der Lampe lediglich von Ihrem Geschmack ab. Bevorzugen Sie eine weichere und wärmere Beleuchtung? Dann sollten Sie sich für Philips entscheiden. Wenn Sie einen kräftigen Lichtausstoß haben möchten, wählen Sie Osram.

 

Weitere Empfehlungen

 

Die Schalter an den Wänden müssen an sein. Wenn Sie die Lampen über die Schalter an der Wand ausschalten, können Sie sie nicht über Ihr mobiles Gerät kontrollieren. Stellen Sie also sicher, dass die Wandschalter an sind.

Wenn Ihre Beleuchtungslösungen bereits Dimmer haben… Sie müssen die Dimmer voll einschalten, um Philips HUE oder Osram Lightify nutzen zu können. Wenn die Dimmer nicht ganz eingeschaltet sind, können Sie nicht die volle Kapazität von Philips HUE nutzen. Dimmen Sie also nicht schon im Voraus herunter. Osram funktioniert auch per klassischem Lichtausstoß, aber Sie können dann nicht die unterhaltsamen Features der App implementieren.

Probieren Sie verschiedene Apps aus und wählen Sie Ihre Lieblingsapp Philips HUE hat eine eigene App, die sowohl mit iOS als auch mit Android funktioniert. Es gibt jedoch eine Vielzahl an Apps, nicht speziell von Philips, die Ihnen mit erstaunlichen Features bei der Kontrolle Ihrer smarten Beleuchtung helfen können.

 

E27 Smart Lighting



 

 


 

Weitere interessante Informationen sowie exklusive Angebote schicken wir Ihnen gerne per Mail!
Abonnieren Sie unseren NEWSLETTER und profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen: